MENU

Anzeige: SCHNELL Finest Training SystemAnzeige: Face ForceAnzeige: SchuppAnzeige: TruggeAnzeige: Opta DataAnzeige: Opta Data

Well & Fit

01.02.2024 | Susanne Neumann

Lust auf Barre-Training?

Barre-Training ist eine einzigartige Fusion aus Ballett, Pilates, Yoga und Krafttraining.Bei diesem ganzheitlichen Ansatz verschmelzen grazile Bewegungen mit gezielten Muskelübungen, die auf einer Ballettstange, der sogenannten Barre, durchgeführt werden. Die Beliebtheit dieses Workouts ist auf seine vielfältigen Vorzüge und den Spaß beim Training zurückzuführen.

Einer der Tops von Barre-Training liegt in der gezielten Kräftigung und Straffung von Muskeln. Die präzisen, isometrischen Bewegungen zielen auf verschiedene Muskelgruppen ab, insbesondere auf Beine, Gesäß, Rumpf und Arme. Durch die Wiederholung kleiner Bewegungen entsteht ein intensives Muskeltraining, das die Muskelausdauer erhöht und gleichzeitig die Flexibilität fördert. Ein weiterer Pluspunkt des Barre-Trainings ist die Verbesserung der Körperhaltung. Die Übungen erfordern eine aufrechte Position und stärken die stabilisierenden Muskeln, was sich positiv auf die Körperhaltung auswirkt. Durch die bewusste Ausrichtung des Körpers während des Trainings werden auch die tiefliegenden Muskeln aktiviert, was zu einer verbesserten Körperwahrnehmung führt.

Ein besonderer Reiz liegt in der Integration von Ballett-Elementen, die nicht nur für Eleganz, sondern auch für Balance und Koordination sorgen. Dies verleiht dem Training eine künstlerische Note und fördert die ästhetische Komponente der Bewegungen. Zugleich ermöglicht die Verwendung der Barre als Stütze auch Anfängern einen leichteren Einstieg, während Fortgeschrittene die Intensität steigern können. Der Trainingsspaß spielt eine entscheidende Rolle beim anhaltenden Erfolg des Barre-Trainings. Die Vielfalt der Übungen, die eingängige Musik und die motivierende Atmosphäre in den Studios schaffen eine positive Umgebung. Das Gemeinschaftsgefühl, das durch Gruppenkurse entsteht, trägt ebenfalls zur Motivation bei. Die Möglichkeit, das Training individuell anzupassen, macht es für Menschen jeden Fitnessniveaus zugänglich und sorgt dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Im Vordergrund steht die ganzheitliche Betrachtung von Fitness. Durch die Integration von Yoga- und Pilates-Elementen wird nicht nur die körperliche, sondern auch die mentale Fitness angesprochen. Atemtechniken und Entspannungsphasen tragen zur Stressreduktion bei und fördern das Wohlbefinden.

Zusammenfassend bietet das Barre-Training eine einzigartige Mischung aus körperlichem Training, ästhetischem Ausdruck und Gemeinschaftserlebnis. Die gezielten Übungen verbessern Kraft, Flexibilität und Körperhaltung, während der Spaßfaktor und die Vielfalt der Bewegungen die Motivation hochhalten. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, Barre-Training ist eine inspirierende Möglichkeit, die körperliche Fitness zu steigern und gleichzeitig Freude an der Bewegung zu erleben.

Barre-Training als Kursangebot?

Barre-Training kann durchaus in einem Fitnessstudio umgesetzt werden. Viele Fitnessstudios bieten mittlerweile spezielle Barre-Kurse an, die von zertifizierten Trainern oder Instruktoren geleitet werden. Diese Kurse können in Gruppen oder in Form von individuellem Training stattfinden. Hier sind einige Aspekte, die bei der Umsetzung von Barre-Training in einem Fitnessstudio zu beachten sind:

Spezielle Ausrüstung: In einem Fitnessstudio können spezielle Ballettstangen oder Barren installiert werden, um das Barre-Training durchzuführen. Alternativ können tragbare Barren verwendet werden, die flexibel in verschiedenen Bereichen des Studios platziert werden können.

  1. Qualifizierte Trainer: Es ist wichtig, Trainer oder Instruktoren zu haben, die über eine Barre-Trainingszertifizierung verfügen. Diese Trainer sollten in der Lage sein, die spezifischen Bewegungen und Techniken des Barre-Trainings zu demonstrieren und die Teilnehmer sicher durch die Übungen zu führen.
  2. Musik und Atmosphäre: Die Atmosphäre spielt eine große Rolle im Barre-Training. Die Verwendung von motivierender Musik und die Schaffung einer angenehmen Umgebung können dazu beitragen, den Trainingsspaß zu steigern.
  3. Verschiedene Schwierigkeitsgrade: Ein gut strukturierter Barre-Kurs sollte verschiedene Schwierigkeitsgrade berücksichtigen, um sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen gerecht zu werden. Dies kann durch die Variation der Übungen und die Integration von Modifikationen erreicht werden.

Ausbildungsangebote zum Barre-Trainer:

Youpila.de

Barre Workout Academy: „Die Barre Workout Academy by Youpila® ist die erste Akademie in Deutschland, die dich über mehrere Wochen so intensiv zum Trainer ausbildet. Unsere Ausbildungs-Module sind perfekt auf die Praxis abgestimmt und du bekommst aufbauend auf deinen Vorkenntnissen, umfangreiches Praxiswissen, um im Anschluss sofort als Trainer zu beginnen. Profitiere von unserem Wissen und unserem Internationalen Team. Wir unterrichten und lehren hybrid. Das bedeutet, dass du unabhängig von deinem Standort ausgebildet wirst! Die acht Module finden Digital und in Präsenz statt. Am Ende folgt eine praktische- und eine schriftliche/theoretische Prüfung.“

dtb-akademie.de

Barre Workout-Instructor

„Fit und straff mit dem Trendworkout! Barre Workout ist ein gezieltes Kraft-Ausdauertraining an der Ballett Stange (auch am Stuhl möglich). Das Stabilisieren über die Stange ermöglicht einen gezielten Fokus auf die Bein- und Gesäß-Muskulatur. Elemente aus dem Trainingswissen der Tänzer*innen und Balletttänzer*innen treffen auf funktionelles Fitnesstraining (mit und ohne Zusatzgeräte). Dadurch wird das Training effektiv und abwechslungsreich gestaltet. Elemente aus dem Yoga runden das Programm ab, halten den Köper geschmeidig und in Balance. Die Barre-Übungen definieren, formen und straffen den gesamten Körper. Das Ziel dieses Trainings ist eine schlanke und athletische Silhouette.“

barre-academy.net

The Barre Academy

„Wir legen Wert auf Qualität. Die Ausbildung schließt jeweils mit einer Prüfung zum Barre Instructor mit Zertifikat ab. Keine Sorge, du musst keine Vorkenntnisse im Ballett haben! Bereits nach dem Modul BASIC bist du fit genug, um eine Barre Workout Stunde für Anfänger zu leiten. Wenn du dein erlerntes Wissen erweitern und vertiefen möchtest, kannst du dich für das Modul ADVANCED anmelden. Um sicherzustellen, dass das Wissen unserer Absolventen auf dem neuesten Stand bleibt, bieten wir jedes Jahr REFRESHER-Module an.“

 


Autor

Susanne Neumann

Leitende Redakteurin #FITNESS

{B_NAME}

‹ Zurück
Werbebanner
Video: {HEADLINE} Video: {HEADLINE} Video: {HEADLINE} Video: {HEADLINE}

Premiumpartner

Anzeige: SCHNELL Finest Training SystemAnzeige: Opta DataAnzeige: Face ForceAnzeige: Opta DataAnzeige: TruggeAnzeige: Schupp

Jetzt Partner werden

© 2022 Fitness

Kontakt | Datenschutz | Impressum

Coming soon!