MENU

Anzeige: SCHNELL Finest Training SystemAnzeige: SchuppAnzeige: TruggeAnzeige: Opta DataAnzeige: Opta Data

Nachschlag In Kooperation mit Kooperationspartner

29.04.2024 | Sanjay Sauldie

Die Macht der virtuellen Influencer in der Fitnessbranche

In einer Welt, in der digitales Marketing und soziale Medien zunehmend an Bedeutung gewinnen, hat sich ein neuer Trend in der Fitnessbranche herauskristallisiert: virtuelle Influencer. Diese digital erstellten Persönlichkeiten, ausgestattet mit künstlicher Intelligenz, erobern die Social-Media-Plattformen und verändern die Art und Weise, wie Marken mit ihrer Zielgruppe interagieren.

©Shutterstock_2002025357

Doch was genau sind virtuelle Influencer und wie können Fitness-Studio-Betreiber diese innovative Technologie nutzen, um ihr Geschäft voranzutreiben?

Was sind virtuelle Influencer?

Virtuelle Influencer sind computererzeugte Charaktere, die mithilfe fortschrittlicher Grafikdesign- und KI-Technologien erstellt werden. Sie besitzen oft eine eigene Persönlichkeit, Hintergrundgeschichte und soziale Präsenz, die es ihnen ermöglicht, authentisch mit echten Menschen auf Plattformen wie Instagram, TikTok und YouTube zu interagieren. Diese digitalen Persönlichkeiten können für eine Vielzahl von Marketing- und Werbezwecken eingesetzt werden, ohne die Einschränkungen und Unwägbarkeiten, die mit realen Influencern einhergehen können.

Zehn Tipps für Fitness-Studio-Betreiber.

So können Sie von virtuellen Influencern profitieren:

  1. 1. Erschaffen Sie einen authentischen virtuellen Influencer: Entwickeln Sie eine überzeugende Persönlichkeit, Hintergrundgeschichte und Interessen für Ihren virtuellen Influencer, die zur Zielgruppe Ihres Studios passen. Nutzen Sie Künstliche Intelligenz (KI), um den Charakter lebendig und glaubwürdig erscheinen zu lassen.
  2. 2. Produzieren Sie hochwertigen Content: Erstellen Sie ansprechende Fotos, Videos und Stories, die Ihren virtuellen Influencer beim Trainieren, Kochen gesunder Mahlzeiten oder bei anderen fitnessbezogenen Aktivitäten zeigen. KI kann Ihnen dabei helfen, den Content zu optimieren und an die Vorlieben Ihrer Zielgruppe anzupassen.
  3. 3. Bauen Sie eine Community auf: Interagieren Sie als virtueller Influencer regelmäßig mit Followern, beantworten Sie Fragen und erstellen Sie einen persönlichen Bezug. KI-Systeme können Ihnen dabei helfen, natürlich klingende Antworten zu generieren.
  4. Kooperieren Sie mit Marken: Arbeiten Sie mit Sportbekleidungs- und Nahrungsergänzungsmittel-Marken zusammen und lassen Sie Ihren virtuellen Influencer deren Produkte promoten. Virtuelle Influencer können oft höhere Engagement-Raten erzielen als menschliche.
  5. 4. Veranstalten Sie Challenges und Gewinnspiele: Motivieren Sie Ihre Community mit Fitness-Challenges, an denen Ihr virtueller Influencer teilnimmt. Verlosen Sie Preise, um die Bindung zu stärken.
  6. 5. Nutzen Sie Motion-Capture-Technologie: Für besonders realistische Bewegungsabläufe können Sie Motion-Capture-Daten eines menschlichen Darstellers aufnehmen und auf Ihren virtuellen Influencer übertragen.
  7. 6. Experimentieren Sie mit verschiedenen Stilen: Da virtuelle Influencer nicht an ein festes Erscheinungsbild gebunden sind, können Sie mit unterschiedlichen Looks experimentieren, um die Aufmerksamkeit zu erhöhen.
  8. 7. Seien Sie transparent: Geben Sie offen zu erkennen, dass es sich um einen virtuellen Influencer handelt, um Vertrauensverluste zu vermeiden.
  9. 8. Binden Sie Ihren virtuellen Influencer in Ihre Marketingstrategie ein: Nutzen Sie ihn crossmedial, zum Beispiel auf der Website, in Werbevideos oder bei Events.
  10. 9. Beobachten Sie die Entwicklungen: Die Technologien für virtuelle Influencer entwickeln sich rasant weiter. Bleiben Sie auf dem Laufenden, um von neuen Möglichkeiten zu profitieren.

Einige Beispiele aus der Fitnessbranche zeigen bereits, wie virtuelle Influencer und KI erfolgreich eingesetzt werden können: Die KI-generierte Influencerin Aitana Lopez präsentiert sich als zielstrebige Fitness-Enthusiastin und arbeitet mit Marken zusammen. https://www.instagram.com/fit_aitana/

Und Krafton, ein Spieleentwickler, hat die virtuelle Influencerin Ana erschaffen, die Fitness-Workouts promoten soll. 

https://www.instagram.com/the.official.ana/

Um einen eigenen virtuellen Influencer für Ihr Fitness-Studio zu erstellen, beginnen Sie mit der Definition seiner Persönlichkeit und seines Images, die Ihre Zielgruppe und Markenwerte widerspiegeln. Nutzen Sie anschließend 3D-Modellierungssoftware und KI-Technologien für Design und Interaktivität, um Ihren Charakter lebendig und reaktionsfähig zu gestalten. Entwickeln Sie eine Content-Strategie, die auf die bevorzugten Plattformen Ihrer Zielgruppe ausgerichtet ist, und produzieren Sie regelmäßig ansprechende Inhalte, wie Workout-Videos und Ernährungstipps. Fördern Sie Engagement durch eine Launch-Kampagne und kontinuierliche Interaktion mit Ihrer Community. Messen und optimieren Sie die Leistung Ihres virtuellen Influencers regelmäßig, um dessen Effektivität zu maximieren und eine starke Bindung zu Ihrer Zielgruppe aufzubauen.

Die Integration virtueller Influencer in die Marketingstrategie eines Fitness-Studios bietet eine innovative Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu gewinnen und eine einzigartige Markenidentität aufzubauen. Durch die Nutzung der neuesten KI-Technologien können Fitness-Studio-Betreiber nicht nur die Grenzen traditionellen Marketings erweitern, sondern auch eine tiefere und engagiertere Beziehung zu ihrer Community aufbauen. 

Die Zukunft des Fitnessmarketings liegt in der virtuellen Welt, und jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, diese spannende Entwicklung zu erkunden und für Ihr Geschäft zu nutzen. Wenn Sie Unterstützung benötigen, wie Sie schnell und unkompliziert Ihren eigenen virtuellen Influencer für Ihr Studio erstellen können, wenden Sie sich einfach an mich.

 

 


Autor

Sanjay Sauldie

Gastautor
www.sauldie.org

{B_NAME}

‹ Zurück
Werbebanner

Premiumpartner

Anzeige: Opta DataAnzeige: SchuppAnzeige: SCHNELL Finest Training SystemAnzeige: TruggeAnzeige: Opta Data

Jetzt Partner werden

© 2022 Fitness

Kontakt | Datenschutz | Impressum

Coming soon!