MENU

Anzeige: SCHNELL Finest Training SystemAnzeige: Face ForceAnzeige: SchuppAnzeige: TruggeAnzeige: Opta DataAnzeige: Opta Data

Well & Fit

24.10.2023 | Sanjay Sauldie

Das grüne Fitness-Studio

Ein zukunftsorientierter Ansatz für Nachhaltigkeit und Fitness

©blackday - Fotolia.com

In einer Zeit, in der das Bewusstsein für den Umweltschutz und die nachhaltige Lebensweise zunehmend an Bedeutung gewinnt, können Fitness-Studios nicht zurückbleiben. Viele Menschen suchen heute nach Möglichkeiten, nicht nur ihrer Gesundheit, sondern auch dem Planeten etwas Gutes zu tun. Ein Fitnessstudio, das diesen Bedürfnissen gerecht wird, hat nicht nur einen klaren Wettbewerbsvorteil, sondern trägt auch positiv zu einer nachhaltigeren Zukunft bei.

Warum ein grünes Fitness-Studio?

Ein grünes Fitness-Studio steht nicht nur für den Schutz der Umwelt, sondern zeigt auch eine klare Vision und Verantwortung gegenüber zukünftigen Generationen. 

Ökologischen Fußabdruck reduzieren: Eine Fitnesseinrichtung verbraucht eine Menge Energie. Aber mit dem richtigen Ansatz können wir den Energieverbrauch deutlich senken und somit unseren ökologischen Fußabdruck reduzieren.

  • Kundenbindung: Ein grünes Konzept zieht Menschen an, die Wert auf Nachhaltigkeit legen. Ein solches Alleinstellungsmerkmal kann für eine stärkere Kundenbindung sorgen.
  • Zukunftssicher: Die Zukunft liegt in grünen Geschäftsmodellen. Wer jetzt nicht umdenkt, könnte in einigen Jahren ins Hintertreffen geraten.

Schritte zum grünen Fitness-Studio: Hier einige Beispiele, wie auch Ihre Fitnessanlage nachhaltiger und “grüner” werden kann:

Energieeffizienz: Der Verbrauch von Strom ist in vielen Studios enorm. Der Einsatz von LED-Beleuchtung statt herkömmlicher Glühlampen kann den Energieverbrauch um bis zu 80 Prozent reduzieren. Wenn Geräte nicht in Gebrauch sind, sollten sie ausgeschaltet oder in den Standby-Modus versetzt werden. Darüber hinaus ist die Installation von Solarpaneelen eine Überlegung wert. Nicht nur spart dies langfristig Geld, es zeigt auch das Engagement für erneuerbare Energien.

Wasser sparen: Wasser ist eine kostbare Ressource. Durch die Verwendung von wassersparenden Armaturen und Duschköpfen wird der Wasserverbrauch drastisch reduziert. Ein weiterer innovativer Ansatz ist die Nutzung von gesammeltem Regenwasser für Toilettenspülungen, was den Frischwasserverbrauch weiter reduziert.

Nachhaltige Baustoffe: Bei anstehenden Renovierungen sollten Studios ökologische Materialien in Erwägung ziehen. Bambus zum Beispiel wächst schnell nach und ist extrem haltbar, während recycelte Materialien dazu beitragen, den Abfall zu reduzieren.

Müll reduzieren: Einwegprodukte sind eine Hauptquelle für Müll in vielen Studios. Durch die Einführung von Mehrwegbechern und die Förderung von Mülltrennung kann der Abfall signifikant reduziert werden.

Grüne Kurse: Stellen Sie sich vor, Sie bieten Yoga-Kurse im Park oder "Plogging"-Events an, bei denen Mitglieder während des Joggens Müll sammeln. Solche Angebote fördern nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Umweltbewusstsein.

Regionale und biologische Produkte: Ein kleines Café oder ein Snackautomat kann mit lokalen und biologischen Produkten bestückt werden, was den CO2-Fußabdruck durch Transport reduziert und gleichzeitig lokale Unternehmen unterstützt.

Integrieren Sie Pflanzen und Grünflächen in das Studio, um die Luftqualität zu verbessern und ein angenehmes Ambiente zu schaffen

Fördern Sie umweltfreundliche Transportmöglichkeiten wie Fahrradfahren, öffentliche Verkehrsmittel oder Carpooling für Mitarbeiter und Mitglieder

Bieten Sie umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen an, wie zum Beispiel biologisch abbaubare Handtücher oder umweltfreundliche Yoga-Matten

Grüne Fitnessstudios legen Wert auf die Erzeugung von eigenem Strom, indem sie Trainingsgeräte an ein Stromnetz anschließen und so die Energie, die während des Trainings erzeugt wird, nutzen.

Verwenden Sie nachhaltige und langlebige Materialien für Fitnessgeräte und Zubehör wie Hanteln, Matten, etc. Gute Optionen sind Holz, recyceltes Metall, Kork etc. Achten Sie auf Qualität und Langlebigkeit. Viele Hersteller bieten inzwischen nachhaltige Fitnessgeräte an wie Speedbikes und Hantelbank aus Holz aus heimischer, nachhaltiger Forstwirtschaft.

Fördermöglichkeiten

Es gibt einige Fördermöglichkeiten für die Verbesserung der Energieeffizienz von Fitnessstudios in Deutschland:

KfW-Förderprogramme: Die KfW bietet zinsgünstige Kredite und Tilgungszuschüsse für energetische Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden an. Dies kann für Studios relevant sein, wenn energetische Sanierungen wie neue Fenster, Dämmung oder Heizungsoptimierung geplant sind.

BAFA-Förderung: Über das BAFA können Unternehmen, also auch Fitness-Studios, eine Förderung für Energieberatungen und energieeffiziente Querschnittstechnologien wie effiziente Beleuchtung, Lüftungstechnik etc. beantragen. Der Zuschuss beträgt bis zu 50 Prozent der Kosten.

Kommunale Förderprogramme: Viele Städte und Gemeinden haben eigene Fördertöpfe für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Hier lohnt sich eine Nachfrage vor Ort.

Steuerliche Förderung: Energetische Sanierungsmaßnahmen können über beschleunigte Abschreibungen steuerlich geltend gemacht werden.

Insgesamt gibt es also diverse interessante Fördermöglichkeiten, die Fitness-Studios nutzen können, um ihre Energiebilanz zu verbessern und Betriebskosten zu senken. Eine frühzeitige Beratung ist empfehlenswert.

Wann steigen Sie ein?

Ein grünes Fitness-Studio ist daher nicht nur gut für die Umwelt, sondern kann auch dazu beitragen, die Betriebskosten zu senken und neue Kunden anzuziehen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen. Indem Sie die oben genannten Tipps befolgen, können Sie ein Fitness-Studio schaffen, das sowohl für die Umwelt als auch für Ihr Geschäft von Vorteil ist. Es ist an der Zeit, dass wir den nächsten Schritt in Richtung einer nachhaltigen Zukunft gehen. Ein grünes Fitness-Studio könnte genau dieser nächste Schritt sein.

 

über den Autor Sanjay Sauldie

Sanjay Sauldie, geboren in Indien, aufgewachsen in Deutschland, studierte Mathematik und Informatik an der Universität zu Köln. Er machte seinen Master of Sciences (M.Sc.) an der Universität von Salford (Manchester, UK) über digitale Disruption und digitale Transformation (2017) und wurde bei EMERITUS (Singapur) in der MIT-Methode des Design Thinking (2018) geschult. Momentan schreibt er seine nächste Masterarbeit am Austrian Institute of Management (AIM) zum Thema „Digitalisierung und Gesellschaft“.

Er ist Direktor des European Internet Marketing Institute EIMIA. Er wurde vom internationalen Weltverband der Webmaster in Los Angeles, USA, mit dem Internet-Oscar „Golden Web Award“ und zweimal mit dem „Innovationspreis der Initiative Mittelstand“ ausgezeichnet und ist einer der gefragtesten europäischen Experten für Digitalisierung in Unternehmen und Gesellschaft. In der Fitnessbranche ist er durch seine praxisorientierten Vorträge bekannt und sein kreativer Input ist zum Beispiel bei der Entwicklung neuer Trainingsgeräte oder Marketingberatung immer sehr willkommen. www.sauldie.org

 


Autor

Sanjay Sauldie

Gastautor - www.sauldie.org

{B_NAME}

‹ Zurück
Werbebanner
Video: {HEADLINE} Video: {HEADLINE} Video: {HEADLINE} Video: {HEADLINE}

Premiumpartner

Anzeige: SCHNELL Finest Training SystemAnzeige: Opta DataAnzeige: Opta DataAnzeige: Face ForceAnzeige: SchuppAnzeige: Trugge

Jetzt Partner werden

© 2022 Fitness

Kontakt | Datenschutz | Impressum

Coming soon!